1010

Architektur:
Kadawittfeldarchitektur GmbH, Aachen 

Freianlagen:
club L94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln

Tragwerksplanung:
AWD Inegnieurgesellscahft mbH, Köln

TGA:
Pfeil und Koch Ingenieurgesellschaft, Stuttgart

Beurteilung

Das Volumen staffelt sich nach Süden in den Obergeschossen lebendig zurück und definiert mit der gewählten Kubatur einen zentralen Campusplatz. Es entstehen sehr viele Terrassen, dessen Nutzung und Mehrwert im Preisgericht kritisch diskutiert wird. Im Inneren des Gebäudes wird im Erdgeschoss eine Lernlandschaft gebildet, die mit dem Campusplatz zusammenfließt und gute Raumqualitäten erwarten lässt.

In den Obergeschossen werden die weiteren Nutzungen gestapelt. Die Räume vor den Hörsälen werden als viel zu klein empfunden, auch die Geschosshöhe für die großen Hörsäle scheint noch nicht ausreichend. Kritisch wird die Anmutung des Gebäudes bzw. die Fassadengestaltung empfunden, die nach Ansicht der Jury nur bedingt einem Lerngebäude entspricht.